REKLAME

Vergölst sucht Nachwuchstalente:

Bewerbungsstart für die Ausbildungsstellen 2018

Startschuss für den Einstieg in die zukunftsfähige Kfz-Branche: Der Reifen- und Autoservice-Dienstleister Vergölst hat die Ausbildungsstellen für 2018 veröffentlicht. Gesucht werden geeignete Kandidatinnen und Kandidaten für eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker (m/w) oder Kaufmann im Groß- und Außenhandel (m/w).

Der Beginn des Ausbildungsjahres 2017 liegt erst wenige Wochen zurück. Doch schon jetzt laufen bei Vergölst die Ausschreibungen für 2018. "2017 haben mehr als 80 Kandidatinnen und Kandidaten ihre Ausbildung bei uns gestartet. Damit wir den steigenden Anforderungen an Reifen- und Autoservices auch künftig gerecht werden, brauchen wir qualifizierte Nachwuchskräfte. Wir suchen für 2018 daher rund 140 junge Menschen, die eine Laufbahn als Kfz-Mechatroniker (m/w) oder als Kaufmann im Groß- und Außenhandel (m/w) einschlagen möchten", erläutert Andre Stark, Teamleiter Personal bei Vergölst.

Hohe Ausbildungsstandards und Rundum-Betreuung

Um die Entwicklung der Nachwuchstalente gezielt zu fördern, setzt Vergölst auf fachlich versierte und geschulte Ausbilder, die ein positives Umfeld für teamorientiertes sowie selbstständiges Arbeiten schaffen. Zudem genießt der praktische Teil der Ausbildung einen hohen Stellenwert. Justin Vollmar, Auszubildender zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel im Fachbetrieb Lahr, berichtet: "Schon im ersten Jahr konnten wir sehr viele verschiedene Praxis-Erfahrungen sammeln. Die Ausbildung ist dadurch besonders abwechslungsreich." Auch Laura Denz, Auszubildende im dritten Lehrjahr im Fachbetrieb Frechen, ist von der Ausbildung bei Vergölst überzeugt: "Die Ausbildung
REKLAME
macht großen Spaß. Ich wurde von Anfang an gut aufgenommen und war sofort ein Teil des Teams. Dazu gibt es ein tolles Schulungsprogramm, bei dem ich schon viel Neues lernen konnte. Ich würde die Ausbildung jedem weiterempfehlen, der an diesem Bereich Interesse hat - gerade auch Frauen. Denn Vergölst bietet im Kfz-Bereich einfach viele Chancen." Die Freude an der Ausbildung wird bei Vergölst ebenso großgeschrieben wie eine umfassende Betreuung durch die jeweiligen Ausbilder und Ansprechpartner in der Zentrale. Und das wissen die künftigen Fachkräfte sehr zu schätzen: "Bei Vergölst sind die Voraussetzungen gegeben, um eine vernünftige Ausbildung zu machen. Ich konnte bereits Lehrgänge zur Achsvermessung und zu Reifen besuchen und meine Kollegen beantworten einfach jede meiner Fragen. Dass ich die Möglichkeit habe, so viel Wissen zu sammeln, ist einfach genial", schwärmt Maximilian Seyfarth, Auszubildender zum Kfz-Mechatroniker im Fachbetrieb Erfurt, über die erste Zeit seiner Ausbildung. Auch elementare Dinge wie Mitarbeitergesundheit, Arbeitssicherheit und Altersvorsorge kommen nicht zu kurz. Komplettiert wird das Rundum-Paket durch eine tarifgebundene Ausbildungsvergütung sowie Urlaubsgeld und Jahresleistung.

Gute Aussichten: Eine Ausbildung mit Perspektive

Im Fokus der Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel (m/w) stehen in den Vergölst Fachbetrieben der direkte Kundenkontakt, die verkaufsorientierte Beratung, die Bearbeitung von Anfragen sowie die Angebotserstellung. In der Vergölst Zentrale in Hannover lernen die Auszubildenden die Zusammenhänge eines bundesweit organisierten Unternehmens kennen. Sie durchlaufen während der Ausbildungszeit verschiedene Abteilungen wie Personal- und Rechnungswesen, Marketing, Vertrieb sowie Einkauf und erhalten so einen Überblick über alle kaufmännischen Funktionen. Die angehenden Kfz-Mechatroniker (m/w) wiederum lernen, Fahrzeugschäden und deren Ursachen zu erkennen und Reparatur- sowie Wartungsarbeiten an Pkws durchzuführen. Zum Aufgabengebiet gehört zudem der Reifenservice, also das Auswuchten und die Montage von Rädern aller Art. Was die Kandidatinnen und Kandidaten für eine Ausbildung bei Vergölst mitbringen sollten? "Für den Bereich Groß- und Außenhandel suchen wir engagierte Fachkräfte, die sich durch eine selbstständige Arbeitsweise auszeichnen und den direkten Kundenkontakt mögen. Angehende Kfz-Mechatroniker sollten natürlich ein großes Interesse für Automobiltechnik und den Reifenhandel mitbringen", erläutert Stark.

Deutschlandweit gesucht

Die Ausbildungsstellen sind auf die rund 200 Fachbetriebe im gesamten Bundesgebiet verteilt: Ob in Kiel im hohen Norden oder in Friedrichshafen am Bodensee - eine Ausbildung bei Vergölst ist in nahezu allen Regionen Deutschlands möglich. Und nach erfolgreich absolvierter Ausbildung bestehen bei regionaler Flexibilität gute Chancen auf eine Übernahme. Wer Interesse an einer Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker (m/w) oder Kaufmann im Groß- und Außenhandel (m/w) hat, kann sich auf www.vergoelst.de/ausbildung informieren. Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online. Da die Vergölst GmbH eine Tochtergesellschaft der Continental AG ist, werden Interessenten für alle Ausbildungsstellen 2018 auf das Bewerberportal der Continental AG weitergeleitet.


<<< zurück
azubiworld.com ©
REKLAME