REKLAME

Netto-Azubis verwandeln Kinderheime erneut in Weihnachtsbäckereien

Netto Marken-DiscountNetto Marken-Discount
November 2017 – Alle Jahre wieder... engagieren sich Netto-Azubis in deutschen Kinderheimen und zaubern den kleinen Bewohnern mit Back- und Bastelaktionen zur Vorweihnachtszeit ein Lächeln auf die Gesichter. Auch in diesem Jahr besuchen die Nachwuchskräfte bundesweit neun Kinderheime und bringen dieses Mal neben Mehl und Milch einen bärenstarken Überraschungsgast mit. Für das außerordentliche soziale Engagement im Rahmen der Ausbildung ist der Netto-Nachwuchs sogar mit dem Azubi-Award 2017 ausgezeichnet worden.

„In der Weihnachtsbäckerei“ – dieser Klassiker von Rolf Zuckowski schallt bald wieder in vielen Häusern durch die Räume, und doch gehört diese Tradition im Familienkreis nicht für alle Kinder zur Normalität. Deshalb ergreifen engagierte Netto-Azubis nun erneut die Initiative und bringen zwischen dem 24. November und 09. Dezember 2017 den Weihnachtszauber in neun deutsche Kinderheime. Beim Gestalten von Plätzchen und Weihnachtskarten können die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Als besonderen Überraschungsgast haben die Azubis in diesem Jahr den WWF-Panda dabei, der den Kindern spielerisch das Thema Nachhaltigkeit nahebringen wird. Unter den besuchten Kinderheimen ist auch das Regenstaufer Thomas Wiser Haus. Die fleißige Weihnachtselfe Nadine Nübler, derzeit im zweiten Ausbildungsjahr zur Kauffrau für Büromanagement, freut sich bereits auf die Aktion: „Ich finde es klasse, dass wir uns bei Netto neben der Ausbildung auch sozial engagieren können. Allein durch die Planung der Aktion habe ich viel dazugelernt und hoffe, damit vielen Kids eine Freude zu bereiten.“

„Wir sind stolz auf den Einsatz unserer Azubis, denn mit der Weihnachtsbäckerei übernehmen sie frühzeitig Verantwortung und setzen sich für andere ein. Genau das ist uns bei Netto wichtig. Deshalb legen wir großen Wert darauf, neben der fachlichen Ausbildung auch die persönliche Weiterentwicklung unserer Nachwuchskräfte zu fördern“, so Stefanie Adler,
REKLAME
Netto-Unternehmenskommunikation.

Mit Engagement auf der Karriereleiter hoch hinauf
Das Unternehmen mit Firmensitz in Maxhütte-Haidhof bei Regensburg ist einer der führenden Ausbildungsbetriebe im deutschen Lebensmitteleinzelhandel und bietet handelsaffinen Berufseinsteigern zahlreiche Möglichkeiten für ihren individuellen Karrierestart. Neben fünf dualen Bachelor-Studiengängen und zwei Abiturientenprogrammen stehen gleich 15 verschiedene Ausbildungsberufe zur Auswahl. Bei besonders guten Leistungen profitieren die Nachwuchstalente dabei von der Netto-Übernahmegarantie und haben beste Chancen auf den Chefsessel von morgen. Denn Führungspositionen besetzt der Lebensmittelhändler bevorzugt mit Mitarbeitern aus den eigenen Reihen.

Ausgezeichneter Karrierestart
Dass Karriere bei Netto ausgezeichnet gut ist, haben in diesem Jahr wieder zahlreiche Prüfstellen bestätigt: Unter anderem erhielt der Lebensmittelhändler die Auszeichnungen „Beste Ausbilder Deutschlands“ (Capital), „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe“ (Focus) und „Top-Karrierechancen für IT-Spezialisten“ (Focus). Nettos spezielles Angebot für Hochschulabsolventen trägt außerdem die Absolventa-Auszeichnung „karriereförderndes & faires Trainee-Programm“ und ist zusätzlich mit dem Siegel „Top-Karrierechancen für Hochschulabsolventen“ (Focus) ausgezeichnet.

Mehr zu den Themen Ausbildung und Karriere unter www.netto-online.de/karriere

Netto Marken-Discount im Profil:
Netto Marken-Discount gehört mit rund 4.170 Filialen, rund 74.000 Mitarbeitern, wöchentlich 21 Millionen Kunden und einem Umsatz von 12,7 Milliarden Euro, zu den führenden Unternehmen in der Lebensmitteleinzelhandelsbranche. Mit rund 4.000 Artikeln und einem Schwerpunkt auf frischen Produkten verfügt Netto Marken-Discount über die größte Lebensmittel-Auswahl in der Discountlandschaft. Als Premium Partner der kostenlosen DeutschlandCard profitieren Netto-Kunden bei jedem Einkauf von dem Multipartner-Bonusprogramm. Die Übernahme von Verantwortung gehört zur Netto-Unternehmenskultur – dabei setzt das Handelsunternehmen auf vier Schwerpunkte: Gesellschaftliches und soziales Engagement, faire Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Lieferanten, schonender Umgang mit Ressourcen sowie die Ausrichtung der Einkaufsstrategie an Nachhaltigkeitsaspekten. Netto ist Partner des WWF Deutschland: Neben dem Ausbau und der Förderung des nachhaltigeren Eigenmarkensortiments arbeitet Netto außerdem entlang von sieben Schwerpunkthemen daran, den eigenen ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. Im Rahmen seines nachhaltigen Engagements unterstützt Netto zum Beispiel auch die Spendeninitiative „Deutschland rundet auf“. Mit 5.200 Auszubildenden zählt das Unternehmen zudem zu den wichtigsten Ausbildungsbetrieben des deutschen Einzelhandels und besetzt Führungspositionen bevorzugt mit engagierten Mitarbeitern aus den eigenen Reihen.


<<< zurück
azubiworld.com ©
REKLAME