REKLAME

Assistent/in im Bereich Maschinenbautechnik

Beschreibung:
Unterstützung von technischen Führungskräften (z.B. Ingenieure) bei der Fertigungsvorbereitung. Zu den Aufgaben gehören die Bereitstellung aller benötigten Unterlagen und Daten, die Ermittlung des Materialbedarfs, die Kalkulation der Fertigungszeiten, Kundenberatung sowie die Übernahme von Aufgaben in der Werkstoffprüfung und Qualitätssicherung. Hinzu kommen der Entwurf von Mess- und Prüfvorrichtungen, die Erstellung von Fehlerstatistiken, die Erarbeitung von Detailkonstruktionen von Maschinensystemen sowie die Programmierung, Bedienung und Wartung der computergesteuerten Werkzeugmaschinen.
REKLAME
Dauer:
2 Jahre
Art:
Schulische Ausbildung an Berufsfachschulen (landesrechtlich geregelt)
Lernorte:
Berufsfachschule
Berufstyp:
Ausbildungsberuf
Arbeitsorte:
Büros, Werkstätten und Produktionshallen oder Labors von Betrieben des Maschinen- und Anlagenbaus, Ingenieurbüros für technische Fachplanung oder ingenieurwissenschaftlich orientierten Forschungsinstituten
Fähigkeiten:
Sorgfalt, Kommunikationsfähigkeit
Gehalt:
Die Auszubildenden erhalten während der schulischen Ausbildung keine Vergütung. An manchen Schulen fallen für die Ausbildung Kosten an, z.B. Schulgeld, Aufnahme­ und Prüfungsgebühren.
Interessen:
Mathematik, Physik, Werken, Informatik
Schulabschluss:
Mittlere Reife
Bevorzugt:
Mittlere Reife
Alternativen:
Technische/r Assistent/in ­ Konstruktions­ und Fertigungstechnik Produktionstechnologe/­technologin Elektrotechnische/r Assistent/in


<<< zurück zu: Allgemein
REKLAME