REKLAME

Bäcker/in

Beschreibung:
Bäcker/innen stellen Brot und Brötchen, Backwaren aus Blätter­, Mürbe­ oder Hefeteig, Torten und Süßspeisen, Partygebäck und kleine Gerichte her. Dazu wiegen und messen sie die Zutaten, z.B. Mehl, Milch, Eier, Hefe, Gewürze und Zucker, ab und mischen sie nach Rezept zusammen. Sie über­wachen die Teigbildungs­ und Gärungsvorgänge und beschicken die Öfen. Schließlich glasieren oder garnieren sie die Waren, um sie zu verfeinern und sie noch appetitlicher aussehen zu lassen.

 

REKLAME
Dauer:
2 Jahre
Art:
Duale Berufsausbildung
Lernorte:
im Nahrungsmittelhandwerk: In handwerklichen Bäckereien sind sie vorwiegend in Backstu­ben beschäftigt. in der Nahrungsmittelindustrie: In industriellen Großbäckereien arbeiten sie in Werkhallen.

 

Berufstyp:
Anerkannter Ausbildungsberuf
Arbeitsorte:
Bäckerein

 

Fähigkeiten:
Verantwortungsbewusstsein und Sorgfalt sind bei der Arbeit mit Lebensmitteln von beson­derer Bedeutung. Damit die Qualität der Backwaren stimmt, müssen die Rezepte der Teigsor­ten genau eingehalten werden. Außerdem sind die Hygienevorschriften zu beachten.

 

Gehalt:
1. Ausbildungsjahr: € 360 bis € 400
2. Ausbildungsjahr: € 420 bis € 500
3. Ausbildungsjahr: € 500 bis € 600

 

Interessen:
Beim Umrechnen von Gewichtsangaben oder bei der Berechnung von Mischungsverhältnis­sen benötigt man Kenntnisse in Mathematik. Zur Überwachung chemischer Prozesse (z.B. Gärung von Sauerteig durch Milchsäurebakterien und Hefen) sind Kenntnisse in  Chemie nützlich.

 

Schulabschluss:
Hauptschulabschluss
Bevorzugt:
mittlerem Bildungsabschluss
Alternativen:
Konditor/in
Koch/Köchin
Fachkraft ­ Süßwarentechnik

 



<<< zurück zu: Allgemein
REKLAME